Skip to main content

Torten und Kuchen mit Sherry verfeinern

Sherry in Desserts

Zu einer schönen und gemütlich gedeckten Kaffeetafel am Sonntagmittag gehört ein Kuchen oder sogar eine Torte. Ein ganz besonderer Gaumengenuss verspricht das Backwerk, das mit Alkoholika verfeinert ist. Sicher ist dem Genießer klar, dass diese Art von Schlemmerei nicht angeboten werden sollte, wenn Kinder mit am Tisch sitzen.

Für liebe Menschen, oder wenn ein besonderer Anlass ansteht, sollte es schon eine aufwändige Sherry Torte Torte für den anspruchsvollen Kuchenesser sein. Diese Torte ist besonderen Anlässen gewidmet, zu einer Hochzeit, einer Geburt oder zum Weihnachts- oder Osterfest. Immer dann, wenn es etwas ganz Besonderes sein soll, ist die Sherry Torte die richtige Wahl. Der Schwierigkeitsgrad fällt unter die Expertenrige – also nichts für einen Anfänger im Kuchenbacken.

Angefangen wird mit einem Mürbeteig, dieser steht eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt. Während dieser Zeit kommt der leckere Bisquit an die Reihe. Dieser wird in der Springform eine halbe Stunde gebacken. Während dieser Backzeit wird der Mürbeteig zu einem runden Boden ausgerollt, in eine 26er-Springform gedrückt und mehrmals mit der Gabel durchstochen. Sofort nach dem Bisquit wird dann der Mürbeteig gebacken.

 

Und dann kommt das leckerste von der ganzen Torte: die Sherrycreme. Diese lässt man auskühlen und hebt dann Schlagsahne unter. Danach wird der Kuchen oder die Torte zusammenmontiert, die Creme darauf verstrichen und mit Sahne und Kuvertüre verziert – ganz nach Kreativität. Legt man den Mürbeteig und den Bisquit gleich auf eine feine Tortenplatte, mit einem weißen oder bunten Spitzendeckchen unterlegt, so können auf dieser die Verzierungen vorgenommen werden, ohne dass die Torte umgeschichtet werden muss und womöglich noch bricht. Mit der Tortenplatte und den Spitzendeckchen sieht die Torte wie ein Meisterwerk aus.

 

Diese Torte ist natürlich eine Kalorienbombe, und eine gesunde Ernährung sieht anders aus. Aber zu den oben beschriebenen Anlässen kann man sich ein Stück „Sünde“ erlauben. Immer nur Diät halten und fettarme Sachen essen ist natürlich nicht immer prickelnd. Die Zutaten für leckere Torten findet man im Internet. Dort kann man sich „seine Kalorienbombe“ aussuchen und nachbacken. Guten Appetit!